Tagtraumgewölbe

Musik für Klavier

ca. 5 Min.
komponiert 1990, Uraufführung 1993
→ Download pdf 373 kB
→ Aufnahme 1994 Osnabrück, Werner Barho - Klav.

Einführung


Sechsunddreißig Töne bilden eine Feldstruktur, die die klangliche Materialbasis der Komposition darstellt. Fortgesetzte Zeit-Verhältnisse mit der Relation 2:3 bilden ein Tempo-Gewölbe, welches sich über das ganze Stück spannt, und in die offen notierte espressivo-Phasen eingesprengt sind. Tempo-Architektur und Feldstruktur-Stoff, Gestalt und Tonfall gerinnen zu einem Stück, das einen engen inneren Zusammenhang, aber doch auch eine große Vielfalt von Figürlichkeit erlaubt.

Aufführungen


Zwei nichtöffentliche Aufführungen:
5. November 1993: Altes Gymnasium Oldenburg; → Werner Barho
9. November 1993: Ummo-Emmius-Gymnasium Leer, Wdh. vom 5.11.93

Uraufführung:
5. Juni 1994: Konservatorium Osnabrück, Werner Barho

weitere Aufführungen:
10. Juni 1994: Kulturzentrum Peter-Friedrich-Ludwig Oldenburg, Wdh. vom 5.6.94
12. September 1994: Professorenhaus Lingen/Ems, Wdh. vom 5.6.94
September 1995: Dresden; → Ulrich Meckies
6. Februar 2000 Oldenburg, Stadtmuseum; Werner Barho
14. April 2000 Odessa-Festival, Ukraine; Werner Barho