camerata moderna


wurde 1985 von → Ulrike Volkhardt - Blockflöten und → Karl-Ernst Went - Cembalo gegründet. 1992 gehörten au▀er den beiden noch → Ulrike Nitz - Blockflöten, → Simone Eckert - Viola da Gamba und → Ulrich Wedemeier - Chitarrone dazu. Ab 1996 spielte → Eckhart Kuper - Cembalo mit.

Aufführungen:
1992 spielte die camerata moderna in Oldenburg die Uraufführungen der
„Sechs Stücke mit Lesetexten”, Auftrag der Stadt Oldenburg zur Verleihung des Carl von Ossietzky-Preises. Die sechs Stücke sind:
→ zueinander verstört für 2 Blockflöten, Chitarrone, Viola da Gamba und Cembalo. UA: 1992 in Oldenburg. Außerdem 1992 in Waldkirch/Brsg, Freiburg, Nürnberg, Hannover, Oldenburg, Bremerhaven und 1996 in Kassel.
→ Augenlid offen aus der Tiefe für Viola da Gamba. UA: 1992 in Oldenburg. Außerdem 1992 in Waldkirch/Brsg, Freiburg, Nürnberg, Hannover, Oldenburg, Bremerhaven, 1995 mehrfach in Hannover und 1996 in Kassel.
→ steinerne Wurzeln für 2 Blockflöten und Chitarrone. UA: 1992 in Oldenburg. Außerdem 1992 in Waldkirch/Brsg, Freiburg, Nürnberg, Hannover, Oldenburg, Bremerhaven, 1994 in Hannover und Nürnberg und 1996 in Kassel.
→ Frühlingsmalmen für Viola da Gamba und Cembalo. UA: 1992 in Oldenburg. Außerdem 1992 in Waldkirch/Brsg, Freiburg, Nürnberg, Hannover, Oldenburg, Bremerhaven, 1994 in Hannover und Nürnberg, 1995 mehrfach in Hannover und 1996 in Kassel.
→ der Rose Salz für Chitarrone. UA: 1992 in Oldenburg. Außerdem 1992 in Waldkirch/Brsg, Freiburg, Nürnberg, Hannover, Oldenburg, Bremerhaven, 1994 in Hannover und Nürnberg, 1995 mehrfach in Hannover und 1996 in Kassel.
→ in die Träume gesickert für 2 Blockflöten, Chitarrone, Viola da Gamba und Cembalo. UA: 1992 in Oldenburg. Außerdem 1992 in Waldkirch/Brsg, Freiburg, Nürnberg, Hannover, Oldenburg, Bremerhaven, 1995 mehrfach in Hannover und 1996 in Kassel.

Später wurden diese sechs Stücke in den Konzert-Zyklus → Von der schwarzen Erde dieser Welt für 2 Blockflöten, Chitarrone, Viola da Gamba und Cembalo und 16 Texten über das Exil eingegliedert. UA: 1992 in Oldenburg. Außerdem 1992 in Bremerhaven und 1996 in Kassel.

Außer den genannten sechs Stücken gehören dazu:
→ bodenlos in Erwartung für 2 Blockflöten, Chitarrone, Viola da Gamba und Cembalo. UA: 1992 in Oldenburg. Außerdem 1992 Bremerhaven und 1996 in Kassel.
→ flüchtige Rückbeziehung für Blockflöte. UA: 1992 in Oldenburg. Außerdem 1992 Bremerhaven und 1996 in Kassel.
→ inständige Entgegnung für Chitarrone, Viola da Gamba und Cembalo. UA: 1992 in Oldenburg. Außerdem 1992 Bremerhaven und 1996 in Kassel.
→ bitterer Bodensatz für 2 Blockflöten. UA: 1992 in Oldenburg. Außerdem 1992 Bremerhaven und 1996 in Kassel.
→ wohin innehalten? für 2 Blockflöten, Chitarrone, Viola da Gamba und Cembalo. UA: 1992 in Oldenburg. Außerdem 1992 Bremerhaven, 1995 mehrfach in Hannover und 1996 in Kassel.
→ entbehre dir entgegen für 2 Blockflöten und Viola da Gamba. UA: 1992 in Oldenburg. Außerdem 1992 Bremerhaven, 1994 in Hannover und Nürnberg und 1996 in Kassel.
→ auf innerer Straße für Cembalo. UA: 1992 in Oldenburg. Außerdem 1992 Bremerhaven, 1994 in Hannover und Nürnberg, 1995 mehrfach in Hannover und 1996 in Kassel.
→ ins Herz geritzt für 2 Blockflöten, Chitarrone, Viola da Gamba und Cembalo. UA: 1992 in Oldenburg. Außerdem 1992 Bremerhaven, 1994 in Hannover und Nürnberg, 1995 mehrfach in Hannover und 1996 in Kassel.
→ mögliche Folge für Blockflöte. UA: 1992 in Oldenburg. Außerdem 1992 Bremerhaven und 1996 in Kassel.
→ bedeutlichkeitshalber für Chitarrone und Cembalo. UA: 1992 in Oldenburg. Außerdem 1992 Bremerhaven und 1996 in Kassel.
→ bis eine Stimme eine andere erreicht für 2 Blockflöten, Chitarrone, Viola da Gamba und Cembalo. UA: 1992 in Oldenburg. Außerdem 1992 Bremerhaven und 1996 in Kassel.

→ Seite des Ensembles